Auch in diesem Semester hat sich der Förderverein dazu entschieden, drei Stipendien in Höhe von jeweils 500 € auszuschreiben. Ziel ist die finanzielle Unterstützung von herausragenden Studierenden, die bereits ein Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum absolviert haben oder dieses noch antreten werden. Die Stipendienvergabe fand am 9. Januar 2024 in hybrider Form, d.h. sowohl in Präsenz an der Hochschule Fulda, als auch online via Microsoft Teams statt. Wir freuen uns mit den drei Gewinner*Innen: Nathalie Barth, Anouk Leon Gazaral und Gilles Kemper.

 

Frau Nathalie Barth absolvierte bereits ein Bachelor-Auslandssemester an der Avans Hogeschool in den Niederlanden. Für das kommende Sommersemester 2024 strebt Frau Barth ein weiteres Auslandssemester an der Universidad de Córdoba (Spanien) an. Ihr Ziel ist es, interkulturelle Kompetenzen zu stärken, Ihre Sprachkenntnisse zu verbessern und sich persönlich sowie beruflich weiterzuentwickeln. Nathalie Barth betont Ihre akademischen Erfolge, beruflichen Erfahrungen und ihr ehrenamtliches Engagement, das ihre Fähigkeiten in interkultureller Zusammenarbeit und sozial-politischen Themen unterstreicht.

 

Herr Anouk Leon Gazaral plant ebenfalls, seine sprachlichen und interkulturellen Kenntnisse mittels eines Auslandsaufenthaltes zu vertiefen. Er plant sein Auslandssemester entweder in Dublin oder an einer Erasmus-Partnerhochschule zu absolvieren Durch die positiven Erfahrungen im Rahmen eines bereits absolvierten Praktikums in der Wirtschaftsprüfung, plant er für das Sommersemester 2021 ein Auslandspraktikum in einem Strategie-Beratungsunternehmen. Herr Gazaral betont sowohl seine Begeisterung für die Beratungsbranche und ihre Mischung aus quantitativen/analytischen Aufgaben und zwischenmenschlicher Interaktion, als auch den Mehrwert, den die diesbezügliche Arbeitserfahrung im Ausland generieren würde.

 

An der Universität Split (Kroatien) studiert gerade Herr Gilles Kemper im Rahmen seines zweiten Auslandssemesters. Er hat bereits sein Bachelorstudium in den Niederlanden sowie ein weiteres Auslandssemester an der European Business School in Portugal absolviert. Herr Kemper betont die positive Wirkung der bislang gesammelten Erfahrungen auf seine Fähigkeiten und Kompetenzen. Durch sein zusätzliches Engagement in verschiedenen Ehrenämtern hat sich folgendes Motto verfestigt, welches sich im nationalen und internationalen Kontext für ihn bewahrheitet hat: „Durch Geben ist noch nie jemand arm geworden.“

 

Wir gratulieren hiermit nochmals Frau Barth, Herrn Gazaral sowie Herrn Kemper ganz herzlich zu ihren Stipendien und wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre weiteren Ziele.

Der Förderverein vergibt im Wintersemester 2023/24 insgesamt

 

drei Stipendien

und zwar in Höhe von

500 €

− nicht nur für Mitglieder des Fördervereins! Bewertungskriterien und Vorgehensweise siehe ANLAGE.

Anmeldung bitte per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de.

 Anmeldeschluss ist Freitag, der 01.12.2023.

 

Bewerben ist wie Filtern – wer ohne Charme und Selbstbewusstsein an die Sache rangeht, wird oftmals abgewiesen. Zum Standarrd im Bewerbungsverfahren zählt ein Assessment Center und trotzdem scheitern Bewerber aufgrund mangelnder Erfahrung. Da man sich Erfahrungen nicht ablesen kann, erhalten die Seminarteilnehmer im Rahmen praktischer Übungen direktes Feedback zu Ihren Fähigkeiten und Kompetenzen.

Besuche den Workshop „Bewerbungs- und Assessment Center Training” vom Verein der Freunde und Förderer des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Fulda e. V. in Kooperation mit MLP:

am Mittwoch, 22.11.2023, von 14:00 – 18:00 Uhr,

im Gebäude 20 (N), Raum 106

Die Teilnehmer machen sich Unbewusstes wieder bewusst und können somit im Alltag ihre Neigungen und Präferenzen noch gezielter einsetzen. Sei es bei der nächsten Gehaltsverhandlung oder auch beim Bewerbungsgespräch. Selbst als Moderator eines Meetings oder beim Mitarbeitergespräch können die Erkenntnisse aus dem Workshop hilfreich sein.

Anmeldung per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de bis Montag, 20.11.2023

Hier geht es zum Plakat.

 

 

Der Förderverein des Fachbereichs Wirtschaft hat große Neuigkeiten. Unter dem   Namen „Meet Luca“ haben Studierende künftig regelmäßig die Möglichkeit, die TOP Arbeitgeber der Region Fulda im Rahmen eines eintägigen Workshops kennen zu lernen.

Das Besondere: Die Workshops finden immer vor Ort bei den Unternehmen und vor allem auf Augenhöhe statt. Keine Frage ist verboten und durch den Austausch mit verschiedenen Mitarbeiter*innen erhalten die Teilnehmenden einen ersten, ganz authentischen Eindruck vom Arbeiten vor Ort.

AM 8. DEZEMBER 2023 HEISST ES: „MEET LUCA“ MEETS MUTH & PARTNER

Spannende Informationen zu Muth & Partner findest Du in der beigefügten Datei.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann schreibe uns eine kurze E-Mail bis spätestens Freitag, 17. November 2023, an info@foerderverein-fbw.de mit folgendem Inhalt:

  • Begründung, warum Du Lust auf die Veranstaltung hast (maximal 15 Sätze)
  • Beschreibung, wie Dein/e beste/r Freund/in Dich charakterisieren würde (maximal 15 Sätze)
  • Screenshot Deines LinkedIn oder Xing Profils (alternativ kannst Du uns auch Deinen Lebenslauf zukommen lassen)

Im nachfolgenden Auswahlprozess setzen wir uns zunächst mit Dir in Verbindung für ein kurzes persönliches Gespräch. Ob Du mit „Meet Luca“ Muth & Partner triffst, erfährst du spätestens bis zum 1. Dezember 2023.

 

 

 

 

 

Gehaltsverhandlungsseminar: Lerne deinen Marktwert kennen – und verdiene, was du wert bist. WIE?

Besuche den Workshop „Gehaltsverhandlungsseminar ” vom Verein der Freunde und Förderer des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Fulda e. V. in Kooperation mit MLP:

am Mittwoch, 01.11.2023, von 14:00 – 18:00 Uhr,

im Gebäude 20 (N), Raum 106 

Die Teilnehmer lernen im Gehaltsverhandlungsseminar, Werbung in eigener Sache zu machen und sich fundiert auf ein Gehaltsgespräch vorzubereiten. Praxisbeispiele und Übungen wie Rollenspiele helfen dabei, einen Eindruck zu vermitteln, was es alles zu beachten gibt

 Anmeldung per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de bis Montag, 30.10.2022

Hier geht es zum Plakat.

 

 

Im Sommersemester 2023 hat der Förderverein erneut drei Stipendien in Höhe von 500 € ausgeschrieben. Es wurden Studierende unterstützt, die bereits ein Auslandssemester oder Auslandspraktikum absolviert haben oder dieses noch antreten werden. Die Stipendienübergabe fand am 15.06.2023 im hybriden Format statt.

Frau Rimsha Rimsha ist gebürtig aus Pakistan und absolviert aktuell ihr Studium an der Hochschule Fulda. Die Erfahrungen an der Hochschule Fulda ermöglichen ihr, ihre akademischen und persönlichen Ziele weiterzuverfolgen. Insbesondere die Gleichberechtigung von Mann und Frau in Bezug auf Bildung und Wissen sind ihr eine Herzensangelegenheit. Zitat Frau Rimsha: „Education is my passport to a better future.“

An der Università degli studi di Firenze (Italien) absolvierte Frau Sarah Schäfer bereits im Bachelor ein Auslandssemester und konnte hierbei Italien und die italienische Kultur kennenlernen. Auf Basis der sehr positiven Erfahrungen und ihrem großen Interesse wird sie während ihres Masterstudiums nun im Wintersemester 2023 ein weiteres Auslandssemester in Italien, an der Università degli studi dell’Insubria, antreten mit dem Ziel des Doppelabschlusses. Frau Schäfer möchte hierbei ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in den Bereichen Entrepreneurship und Management weiter ausbauen. Ihr Ziel ist es, ihre Karriere in einem international agierenden Unternehmen fortzusetzen.

Herr Marius Schuster wird sein Auslandspraktikum im Wintersemester 2023 an der California State University Monterey Bay (Amerika) antreten. Sein Ziel ist es, sich akademisch und persönlich weiterzuentwickeln. Die California State University Monterey Bay bietet Herrn Schuster die Möglichkeit, seine Interessen unter anderem in den Bereichen Supply Chain Management, Professional Sales und Project Management zu vertiefen und Fähigkeiten zu erlangen, welche in seinem angestrebten Berufsfeld, Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit, von großer Bedeutung sind.

Wir gratulieren hiermit nochmals Herrn Schuster, Frau Schäfer sowie Frau Rimsha ganz herzlich zu ihren Stipendien und wünschen ihnen viel Erfolg für ihre weiteren Ziele.

 

 

 

Bei dem perfect Match gewinnt man wichtige Ansatzpunkte für die eigene Reflexion und individuelle Persönlichkeitsentwicklung, um sich selbst und andere besser zu verstehen. WIE?

Besuche den Workshop „Perfect Match” vom Verein der Freunde und Förderer des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Fulda e. V. in Kooperation mit MLP:

am Mittwoch, 23.11.2022, von 14:00 – 17:00 Uhr,

im Gebäude 20 (N), Raum 106

Die Teilnehmer machen sich Unbewusstes wieder bewusst und können somit im Alltag ihre Neigungen und Präferenzen noch gezielter einsetzen. Sei es bei der nächsten Gehaltsverhandlung oder auch beim Bewerbungsgespräch. Selbst als Moderator eines Meetings oder beim Mitarbeitergespräch können die Erkenntnisse aus dem Workshop hilfreich sein.

Eine individuelle Talentanalyse umfasst ca. 20 Seiten und wird den Teilnehmern im Anschluss an den Workshop kostenlos zur Verfügung gestellt.

 Anmeldung per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de bis Montag, 26.06.2023

Hier geht es zum Plakat.

 

 

Gehaltsverhandlungsseminar: Lerne deinen Marktwert kennen – und verdiene, was du wert bist. WIE?

Besuche den Workshop „Gehaltsverhandlungsseminar ” vom Verein der Freunde und Förderer des Fachbereichs Wirtschaft der Hochschule Fulda e. V. in Kooperation mit MLP:

am Mittwoch, 21.06.2023, von 14:00 – 17:00 Uhr,

im Gebäude 20 (N), Raum 106 

Die Teilnehmer lernen im Gehaltsverhandlungsseminar, Werbung in eigener Sache zu machen und sich fundiert auf ein Gehaltsgespräch vorzubereiten. Praxisbeispiele und Übungen wie Rollenspiele helfen dabei, einen Eindruck zu vermitteln, was es alles zu beachten gibt

 Anmeldung per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de bis Montag, 05.12.2022

Hier geht es zum Plakat.

 

Der Förderverein vergibt im SoSe 2023 insgesamt

drei Stipendien

und zwar in Höhe von

500 €

− nicht nur für Mitglieder des Fördervereins! Bewertungskriterien und Vorgehensweise siehe ANLAGE.

Anmeldung bitte per E-Mail an info@foerderverein-fbw.de.

 Anmeldeschluss ist Freitag, der 12.05.2023.

Auch in diesem Semester hat sich der Förderverein dazu entschieden, drei Stipendien in Höhe von jeweils 500 € auszuschreiben. Ziel ist die finanzielle Unterstützung von herausragenden Studierenden, die bereits ein Auslandssemester oder ein Auslandspraktikum absolviert haben oder dieses noch antreten werden. Die Stipendienvergabe fand am 9. Februar in hybrider Form, d.h. sowohl in Präsenz an der Hochschule Fulda, als auch online via Webex statt. Wir freuen uns mit den drei Gewinner*Innen: Lukas Aha, Ahmad Baris Attiqi und Jessica Will.

Herr Lukas Aha wird im kommenden Semester sein Auslandspraktikum antreten. Er besitzt eine große Leidenschaft für Sport. Sehr gut kann er sich daher ein Praktikum in der Marketingabteilung eines großen Sportartikelherstellers oder in der Verwaltung eines bedeutenden Sportverbandes vorstellen. Die USA wären hierbei sein klar formuliertes „Traumziel“.

Herr Ahmad Baris Attiqi konnte leider nicht persönlich an der Stipendienübergabe teilnehmen. Herr Attiqi möchte sein Auslandssemester an der California State University Monterey Bay (USA) absolvieren. Das Auslandssemester wird es Ihm ermöglichen, seine akademischen und persönlichen Ziele weiter zu verfolgen. In der Zukunft möchte Herr Attiqi in einem globalen Umfeld arbeiten, gerne in einer Non-Profit-Organisation.

An der Universidad de Córdoba (Spanien) absolvierte Frau Jessica Will bereits im letzten Jahr ihr Auslandssemester. Sie interessiert sich sehr für andere Kulturen. So verbrachte Frau Will unter anderem nach Ihrem Abitur ein Jahr als Au-Pair in Perth (Australien) und reist regelmäßig im Rahmen Ihres ehrenamtlichen Engagements für den Verein „Freizeit ohne Barrieren e.V.“ ins Ausland. Durch die vielen positiven Erfahrungen erhofft sich Frau Will eine international ausgerichtete Karriere in der Finanzbrache, in der sie ihr Können und Wissen zu finanzwirtschaftlichen Fragestellungen unter Beweis stellen kann.

Wir gratulieren hiermit nochmals Herrn Aha, Frau Will sowie Herrn Attiqi ganz herzlich zu ihren Stipendien und wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihre weiteren Ziele.